Auxerrois 2020 -ausgetrunken-

12,00 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mehrwertsteuer
(16,00 / 1 Liter)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

REBSORTE  Auxerrois
GESCHMACK  trocken
TRINKTEMPERATUR  10 - 14 °C
LAGERFÄHIGKEIT  2 - 3 Jahre
ALKOHOL  13 % Vol.
SÄURE  6,1 g/l
RESTZUCKER  7,9 g/l
AUSBAU  75 % der Trauben kühle Gärung im Edelstahltank, 25 % in neuen 500 Liter Fässern vergoren

WEINBESCHREIBUNG
Der 2020 Auxerrois trocken ist ein filigraner Wein. Betrachtet man diesen Biowein von HIRTH im Glas, so strahlt er uns in einem hellen Goldgelb an. Sein duftiges und blumiges Bukett, sein überwältigender Duft nach reifen Birnen, Banane und Mango gepaart mit Anklängen von Limetten, versetzt uns umgehend ins Staunen. Der Geschmack ist samtig mit viel Schmelz – fast weich. Die angenehme, milde Säure wirkt leicht verspielt und animiert uns zum Weitergenießen. Der Abgang ist langanhaltend und eindrucksvoll. Ein Traum von einem Burgunder.

PASST ZU
Dieser Auxerrois Wein von HIRTH passt ausgezeichnet zu gebratenem Geflügel und milden Meeresfrüchten.

SPEISEEMPFEHLUNG
Landgockelbrust mit Pfifferlingen und Kartoffelkrapfen.

SPEISEEMPFEHLUNG
Die weiße Rebsorte Auxerrois hat seinen Ursprung im Burgenland in der namensgebenden Grafschaft Auxerre, wo er vermutlich im Mittelalter aus einer natürlichen Kreuzung von Pinot (Burgunder) und Heunisch hervorging. Heute findet man seine Reben vor allem in Frankreich und hier insbesondere im Elsass sowie in Luxemburg und in geringer Zahl auch in Deutschland. Es waren vermutlich die Hugenotten, die bei ihrer Vertreibung aus Frankreich einige Auxerrois-Rebstöcke mit in ihre neue deutsche Heimat brachten. Im Elsass nutzen viele Winzer den Auxerrois-Wein, um ihn mit Pinot Blanc zu verschneiden, wie etwa im Edelzwicker. Manchmal firmiert er im Elsass auch unter Pinot Blanc und taucht somit nicht explizit auf dem Etikett auf. Sortenrein ausgebaut kann die Auxerroisrebe sehr elegante Weine hervorbringen, was 2020er Jahrgang von HIRTH aus biologisch-organischem Anbau hervorragend unter Beweis stellt.